Odoo vs. Shopify

Odoo vs. Shopify im Vergleich

Von der Entwicklung des Onlineshops über die Verwaltung der Produkte bis hin zum Onlinemarketing und der Zahlungsabwicklung - das Betreiben eines Onlineshops ist immer mit vielen Aufgaben verbunden. Diese können jedoch erleichtert werden, wenn man sich von Anfang an für die richtige E-Commerce-Plattform entscheidet, wie zum Beispiel Shopify oder Odoo. Um Ihnen die Entscheidung zu erleichtern, welches System für Sie am besten geeignet ist, haben wir für Sie einen umfassenden Vergleich von Odoo und Shopify durchgeführt. 

Odoo

Ăśber Odoo

Odoo ist eine Open-Source-Suite von Business-Applikationen, die alle Anforderungen eines Unternehmens abdeckt, einschließlich CRM, E-Commerce, Buchhaltung, Lagerhaltung, Kassensysteme, Projektmanagement und vieles mehr. Das Unternehmen hinter der Open-Source-ERP-Lösung wurde 2004 von Fabien Pinckaers mit dem Ziel gegründet, allen Unternehmen eine bezahlbare ERP-Lösung zur Verfügung zu stellen.

Mit mehr als 1.000 Modulen, die sich für lokale Installationen oder Cloud-basierte Implementierungen eignen, wird Odoo von mehr als 120.000 Unternehmen in über 160 Ländern genutzt und verfügt über eine sehr aktive Community.

Shopify

Shopify – einfach erklärt

Shopify ist eine gehostete E-Commerce-Plattform, die es auch Nutzern ohne gestalterisches Talent oder technisches Know-how ermöglicht, einen Online-Shop zu erstellen. Die Plattform bietet eine Vielzahl von Tools, um den Verkauf sowohl stationär als auch online zu unterstützen. Zudem bietet Shopify ein zuverlässiges Hosting mit einer beeindruckenden Verfügbarkeitsgarantie von 99,9 %.

Odoo vs. Shopify: Unser Vergleich

FĂĽr den objektiven Vergleich von Shopify und Odoo haben wir verschiedene Faktoren herangezogen.

Vergleich von Shopify und Odoo

Funktionalität

Sowohl Shopify als auch Odoo bieten umfangreiche Funktionen für E-Commerce und Kundenmanagement. Shopify eignet sich besonders für die Erstellung von Dropshipping-Onlineshops, unterstützt SEO-Maßnahmen und bietet eine einfache und übersichtliche Produktverwaltung sowie ein nützliches Analyse-Dashboard. Über eine mobile App kann auch von unterwegs auf den Shop zugegriffen werden. Odoo hingegen zeichnet sich durch eine höhere Benutzerfreundlichkeit aus, die sich bereits in der übersichtlichen Gestaltung der Benutzeroberfläche zeigt. 

Das ERP ist einfach zu konfigurieren und anzupassen und lässt sich nahtlos in bestehende Systeme integrieren. Odoo bietet dreißig Hauptmodule, die je nach Bedarf individuell kombiniert werden können, wie z.B. Lagerverwaltung, CRM, Verkaufsverwaltung, Buchhaltung, Projektmanagement etc. Darüber hinaus stehen Dutzende von „Nebenmodulen“ (von Odoo oder Drittanbietern) zur Verfügung, mit denen die Funktionalität von Odoo an die individuellen Bedürfnisse eines Unternehmens angepasst werden kann.


Features

Im Shopify-Backend ist eine dynamische Verwaltung aller Aufgaben möglich. Theoretisch könnte ein kleiner Shopify-Shop sogar ständig sein Theme wechseln, was aber aus Marketinggründen nicht zu empfehlen ist (Stichwort: Wiedererkennungswert). Zudem bietet Shopify eine starke Firewall, die sicherstellt, dass der Onlineshop (insbesondere die Kundendaten) umfassend geschützt ist. Natürlich können auch Themes und Plugins von Drittanbietern integriert werden. Weitere Features von Shopify sind

  • Multi-User Login
  • Mobile Shopify Apps
  • Mobile Browser-UnterstĂĽtzung
  • Cloud-basiertes Arbeiten
  • Zuverlässige Datensicherung

Die Open-Source-Suite „Odoo“ eignet sich auch für kleine und mittlere Unternehmen, denn das Shopsystem ist einfach zu verwalten und bietet eine benutzerfreundliche Oberfläche. Vom Shop über die Lagerverwaltung oder Beschaffung bis hin zur Rechnungsstellung können alle Aufgaben direkt mit Odoo erledigt werden.


Komfort

Insbesondere Shopify ist sehr benutzerfreundlich. Odoo ist vielleicht etwas komplexer, bietet aber deutlich mehr Funktionalität, so dass man nicht zusätzlich in weitere Softwarelösungen investieren muss. Fakt ist, egal ob Odoo oder Shopify, der Umgang mit beiden Systemen ist in der Regel sehr schnell erlernt.


SEO-Features

Eine gute SEO-Optimierung ist entscheidend für den Erfolg eines Online-Shops. Von der Erstellung eines technisch einwandfreien Shops über schnelle Ladezeiten bis hin zur Möglichkeit, Meta-Titel und Meta-Beschreibungen zu definieren, bietet Shopify von Haus aus eine Vielzahl an SEO-Funktionen. Es gibt sogar plattformspezifische SEO-Funktionen, die in dieser Form nur bei Shopify zu finden sind.

Odoo bietet ebenfalls zahlreiche Möglichkeiten zur SEO-Optimierung. So kann die Plattform z. B. anhand des Seitentitels und des Inhalts automatisch den Meta-Titel und die Meta-Description generieren. Darüber hinaus verfügt Odoo über einen Keyword-Finder und zahlreiche weitere Module, die dabei helfen können, die organische Auffindbarkeit eines Onlineshops im Web zu verbessern.


Kundenverwaltung (CMS)

Sobald ein Kunde mit einem Shopify-Onlineshop interagiert, z.B. einen Newsletter abonniert oder ein Kundenkonto anlegt, erstellt Shopify automatisch ein Kundenprofil. Dies ermöglicht es dem Betreiber, einzelne Kunden oder Kundengruppen später direkt per E-Mail über Rabatte zu informieren.

Odoo hingegen hat ein komplettes CRM-Modul. Das Modul bietet alle Funktionen, die fĂĽr ein effizientes Kundenmanagement notwendig sind.


Hosting und Sicherheit

Von SSL über Datenverschlüsselung bis hin zur 2-Faktor-Authentifizierung bietet Odoo alle Funktionen, die für den sicheren Betrieb eines Onlineshops notwendig sind. Shopify verfügt über ähnliche Funktionen, ist aber in Sachen „Sicherheit“ Odoo deutlich unterlegen.

Auch beim Hosting ist Shopify gegenĂĽber Odoo im Nachteil, da man direkt an einen Anbieter gebunden ist. Odoo hingegen kann ĂĽberall installiert werden, sei es lokal auf einem Rechner oder auf einem Server.


Promotion- und Marketing-Funktionen

Shopify bietet weniger Promotion- und Marketingfunktionen als Odoo. Dennoch verfügt die Plattform über eine Reihe nützlicher Features, die beim Bewerben des Shopify-Shops hilfreich sind, wie z. B. die Möglichkeit, Rabattcodes innerhalb der Plattform zu erstellen. Mit Odoo hingegen müssen Sie einmal eingerichtet kaum noch Hand anlegen, da sie hier automatisierte und zielgerichtete Marketingkampagnen erstellen können.


Bestandsverwaltung

Shopify bietet eine solide Warenwirtschaft, die aber weit hinter den Möglichkeiten von Odoo zurückbleibt, da das ERP wesentlich mehr Funktionen bietet.

Bezahlfunktionen wie PayPal, Amazon Pay, Kreditkartenzahlungen

Zahlungs- und Preisgestaltungsfunktionen

Beide E-Commerce-Softwarelösungen ermöglichen die Integration verschiedener Bezahlfunktionen wie PayPal, Amazon Pay, Kreditkartenzahlungen und Co.

Odoo und Shopify, bieten eine Vielzahl von Analysetools

Berichterstellung und Analyse

Beide Plattformen, Odoo und Shopify, bieten eine Vielzahl von Analysetools. Odoo liefert jedoch mehr und vor allem genauere Informationen.

Fazit

Die Frage, ob Odoo oder Shopify die bessere Plattform ist, lässt sich nicht pauschal beantworten, da beide Vor- und Nachteile haben. Letztlich kommt es darauf an, welche Ziele mit dem Onlineshop erreicht werden sollen und welche Funktionen unbedingt benötigt werden und auf welche verzichtet werden kann.


Wenn Sie mehr darüber erfahren möchten, wie Odoo für Ihr Unternehmen von Nutzen sein kann, empfehlen wir Ihnen die Kontaktaufnahme mit unserem erfahrenen Service-Team. Unser Team verfügt über umfangreiche Kenntnisse und Erfahrungen mit Odoo. Wir können Odoo individuell auf ihre geschäftlichen Anforderungen anpassen und so eine maßgeschneiderte Lösung für Sie schaffen. Kontaktieren Sie uns noch heute, um mehr zu erfahren!

Odoo vs. PrestaShop